Lionel Bringuier dirigiert Brahms und Dutilleux

Auftritt von Lionel Bringuier, noch Chefdirigent des Orchesters der Zürcher Tonhalle, bei einem Gastspiel in Stockholm. Auf den Pulten der Musiker unter anderem: Die Noten einer selten gespielten französischen Sinfonie.

Symbol auf Blau
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Alle Orchesterwerke von Maurice Ravel hat Lionel Bringuier für die CD dirigiert, und er hat ein Flair für die klangfarbenreiche, dicht besetzte Musik. In diesem Konzert aus Stockholm nun ist es die erste Sinfonie von Henri Dutilleux, die er aufführt, das erste rein orchestrale Werk des französischen Klangmeisters und Ravel-Nachfolgers.
Umrahmt wird sie von Werken von Johannes Brahms, unter anderem vom 1. Klavierkonzert mit dem Tessiner Pianisten Francesco Piemontesi.

Johannes Brahms: Variationen über ein Thema von Joseph Haydn op. 56a
Henri Dutilleux: Sinfonie Nr. 1
Johannes Brahms: Klavierkonzert Nr. 1 d-Moll op. 15

Schwedisches Radio-Sinfonieorchester
Lionel Bringuier, Leitung
Francesco Piemontesi, Klavier

Konzert vom 13. Oktober 2017, Berwaldhallen, Stockholm

Das Konzert steht bis 30 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung.

Redaktion: Norbert Graf