Mariss Jansons dirigiert Beethovens C-Dur Messe

Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks mit seinem Dirigenten Mariss Jansons zu Gast in Luzern: Mit Beethovens selten gehörter C-Dur Messe.

Diese C-Dur Messe ist Beethovens «Kleine», zumindest wenn man sie mit der späteren «Missa solemnis» vergleicht. Keine Überwältigungsversuche der Zuhörer mittels Musik, sondern schlichte musikalische Reinheit (auch der Tonart C-Dur verpflichtet). Die sanfte Macht der Musik, könnte man sagen, ist hier zu spüren, und Beethoven lag diese Messe denn auch «vorzüglich am Herzen».

Ergänzt wird das Programm durch die Musik eines Beethoven-Freundes (Hummel) und eines grossen Beethoven-Verehrers (Strawinsky).

Ludwig van Beethoven: Messe C-Dur op. 86
Johann Nepomuk Hummel: Trompetenkonzert E-Dur
Igor Strawinsky: Sinfonie in drei Sätzen

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Mariss Jansons, Leitung
Chor des Bayerischen Rundfunks (Howard Arman, Choreinstudierung)
Martin Angerer, Trompete
Julia Kleiter, Sopran
Gerhild Romberger, Alt
Christian Elsner, Tenor
Florian Boesch, Bassbariton

Konzert vom 24. März 2018, KKL Luzern (Lucerne Festival zu Ostern)

Das Konzert steht bis 30 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung.

Redaktion: Patricia Moreno