Thema und Variationen mit dem Pianisten Kirill Gerstein

In seinem Klavierrezital spielt der gebürtige Russe klassische, romantische und jazzige Variationszyklen. Ein Konzert-Mitschnitt aus der Queen Elisabeth Hall in London. 

Mit 14 emigrierte Gerstein in die USA. Dort studierte er zunächst Klavier in der Sparte Jazz und später klassisches Klavierspiel. Seine Affinität zum Jazz zeigt sich auch im Programm dieses Klavierabends: Gerstein spielt die «Variations on a melancholy theme» des Jazz-Musikers Brad Mehldau, die er selbst beim Komponisten in Auftrag gegeben hat. Er kombiniert dieses Werk mit Variationen von Haydn, Brahms und Schumann.

Brad Mehldau: Variations on a Melancholy Theme

Johannes Brahms: 28 Variationen über ein Thema von Paganini op.35

Joseph Haydn: Variationen f-Moll Hob.XVII/6, «un piccolo divertimento»

Robert Schumann: Carnaval op.9

Kirill Gerstein, Klavier

Aufnahme vom 04.04.13, Queen Elizabeth Hall, London

Redaktion: Moritz Weber