«Übersinnliches» von der Musikfestwoche Meiringen

Spezielle Klangkombinationen zeichnen dieses Konzert aus Meiringen aus, passend zum Festivalmotto «Sinnlich».

Mit einer Glasharmonika greift Mozart in surreal wirkende Klangwelten; das Magische steckt schon im Titel von Marcel Tourniers Harfenstück wie auch das Ungreifbare in Franz Schrekers Jugendstil-Stück «Der Wind».
Auch wenn die einzelnen Werke dieses Konzertes aus verschiedenen Zeiten stammen, der besondere Umgang mit den klanglichen Elementen ist ihnen gemeinsam und gibt den roten Faden durch diesen sinnlichen Konzertabend.

Wolfgang Amadeus Mozart: Quintett für Glasharmonika, Flöte, Oboe, Viola und Violoncello c-Moll KV 617
Marcel Tournier: «La volière magique» für Harfe
Maurice Ravel: Sonatine für Flöte, Viola und Harfe
Franz Schreker: «Der Wind» für Violine, Klarinette, Horn, Cello und Klavier
Claude Vivier: Cinq chansons pour percussion
Alberto Ginastera: Streichquartett Nr. 1 op. 20

Christian Altenburger, Violine
Hyunjong Reents-Kang, Violine
Christoph Schiller, Viola
Patrick Demenga, Violoncello
Felix Renggli, Flöte
Maria Alba Carmona, Oboe
Sérgio Pires, Klarinette
Olivier Darbellay, Horn
Bernd Glemser, Klavier
Sarah oBrien, Harfe
Matthias Würsch, Glasharmonika / Perkussion

Konzert vom 8. Juli 2016, Michaelskirche Meiringen (Musikfestwoche Meiringen)

Dieses Konzert können Sie 30 Tage nach Ausstrahlung nachhören.

Redaktion: Jenny Berg