Bei Olga Zado spielt das Heimweh nach Odesssa immer mit

  • Samstag, 9. Januar 2016, 9:38 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 9. Januar 2016, 9:38 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 10. Januar 2016, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Schon als kleines Mädchen in der Ukraine hat Olga Zado ihre ersten Konzerte gegeben. Ausgebildet in der russischen Klaviertradition, kam sie in die Schweiz und hat noch bei der früh verstorbenen Michaela Ursuleasa studiert.

Ihre Leidenschaft für Chopin und ihre intensive Zusammenarbeit mit den Mannheimer Philharmonikern sind gute Startchancen für die 25-jährige Pianistin, die auch Philosophie studiert hat. Jetzt kommt sie mit dem 4. Klavierkonzert von Beethoven auch nach Schaffhausen.

Weiter in der Sendung:

Stimmts, dass der legendäre Bigband-Leader Glenn Miller sich in Luft auflöste?

Musik für alle Stimmungen – Neuerscheinungen und ein Fundstück im Netz, mit Moritz Weber.

Beiträge

  • Glenn Miller im Billboard Magazine, 1942.

    Stimmt's, dass sich Glenn Miller in Luft auflöste?

    War der legendäre Bigband-Leader auch ein Zauberkünstler? Mehr dazu weiss Jazzredaktor Beat Blaser.

    Florian Hauser

  • Johann Sebastian Bach, porträtiert als 61-Jähriger.

    Neuerscheinungen: Musik für alle Stimmungen

    Neuerscheinungen für die verschiedensten Gemütszustände hat Moritz Weber ausgesucht: angenehme Saxofonmusik, ferner eine App, mit der man klassische Musik gezielt nach Stimmungslage auswählen kann, und zuerst: Musik zum Abheben - die grosse Messe in h-Moll von Johann Sebastian Bach.

    Moritz Weber

  • Olga Zado.

    Kaffee mit Olga Zado

    Olga Zado hat in der Schweiz und in Deutschland studiert, aber eigentlich stammt sie aus der Ukraine, aus Odessa, der Hafenstadt am Schwarzen Meer. Dort hat sie schon als kleines Mädchen ihre ersten Konzerte gegeben. Also kommt beim Kaffee zuerst ihre Geburtsstadt zur Sprache.

    Wie ist es mit dem Heimweh?

    Andreas Müller-Crepon

Moderation: Andreas Müller-Crepon