Kaffee mit Anouar Brahem

Der Tunesier Anouar Brahem ist ein Star beim Münchner Label ECM. Auf seiner arabischen Laute, dem Oud, gelingt ihm das Zusammenspiel mit Jazzmusikern und Improvisatoren bestens, seine melodischen, sanft rhythmisierten Stücke bezaubern heute ein grosses und gemischtes Publikum.

Wir trinken arabischen Kaffee mit dem Vielreiser.

Weiter in der Sendung: Stimmt's, dass Jazzmusiker oft in alten Kirchentonarten improvisieren? Und: neue CDs «on the road» mit Corelli, Strawinski und dem Quantett Johannes Kobelt.

Beiträge

  • Kaffee mit Anouar Brahem

    Er bringt seine Laute zum Singen und mit seinen zarten Kompositionen öffnet er Türen in die Welt der Fantasie. Der tunesische Oud-Spieler Anouar Brahem bezaubert ein internationales Publikum, sein Lebens- und Arbeitsort ist und bleibt aber Tunesien.

    Beim Kaffee erzählt er von Schwimmflossen, Kinobildern und Jasmin-Blüten.

    Annelis Berger

  • Stimmts, dass Jazzmusiker in alten Kirchentonarten improvisieren?

  • Neue CDs: On the road

    Der junge Händel reist nach Italien - ein bolivianisches Jugendorchester erobert die Welt - und ein Schweizer Trio peppt Volksmusik auf - mit 20 Instrumenten!

    Gabriela Kaegi

Moderation: Annelis Berger, Redaktion: Annelis Berger