Kaffee mit Bettina Boller

Die Geigerin Bettina Boller ist nicht nur vielbeschäftigt, sie ist auch vielseitig. Ob Bach oder Mozart, Zeitgenössisches oder Jazz und Volksmusik - sie spielt alles, was ihr unter den Bogen kommt.

Im Gespräch mit Joachim Salau erzählt sie, warum ihr schönstes Konzert vor einem Minipublikum von nur einer Hörerin stattfand. Auch weiss Bettina Boller den Grund, warum ihre Töchter bei ihr nicht Unterricht nehmen wollen. Und sie verrät, warum sie momentan Pfefferminztee einem Kaffee vorzieht.

Weiter in der Sendung:

  • Stimmt's, dass Frédéric Chopin ausgebuht wurde, weil er so leise Klavier spielte?
  • Neue CDs: Alte, nicht ganz so alte und sehr neue Musik aus England von Purcell bis Birtwistle

Beiträge

  • Kaffee mit Bettina Boller

    Die Geigerin Bettina Boller ist nicht nur vielbeschäftigt, sie ist auch vielseitig. Ob Bach oder Mozart, Zeitgenössisches oder auch mal Jazz und Volksmusik, sie spielt alles, was ihr unter den Bogen kommt.

    Im Gespräch erzählt sie unter anderem, warum ihr schönstes Konzert vor einem Minipublikum von nur einer Hörerin stattfand, warum ihre Töchter nicht bei ihr Unterricht haben wollen und warum sie im Moment lieber Pfefferminztee trinkt.

    Joachim Salau

  • Stimmts, dass Chopin ausgebuht wurde, weil er so leise spielte?

    Der Chopin-Forscher Jean-Jacques Eigeldinger weiss mehr.

    Norbert Graf

  • Neue CDs im Musikmagazin

    Alte, nicht ganz so alte und sehr neue Musik aus England von Purcell bis Birtwistle.

    Roland Wächter

Autor/in: Joachim Salau