Kai Bumann und das Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester

  • Samstag, 12. November 2016, 9:38 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 12. November 2016, 9:38 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 13. November 2016, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Er sei ganz brav gewesen als Jugendlicher, sagt der deutsche Dirigent Kai Bumann, seit vielen Jahren Chef des Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchesters.

Mit einem Jugendorchester muss man ganz andes arbeiten als mit einem Berufsorchester, gerade auch, weil jede Saison neue Mitglieder dazu stossen. Aber die Energie, die hinter einem so jungen Klangkörper steckt, die schätzt Kai Bumann. wJenny Berg trinkt in der Probenpause Kaffee mit dem Dirigenten

Ausserdem in der Sendung:

- Neuerscheinungen: Romantik pur
- Stimmts oder stimmts nicht, dass die legendäre Josephine Baker, Revuestar Nr.1 der 20er und 30er-Jahre in Europa, in den USA gar nicht so beliebt war?

Beiträge

  • Stimmt's, dass Josephine Baker in den USA nicht beliebt war?

    Josephine Baker, «die Sängerin mit dem Bananenröckchen», trat beidseits des Atlantiks auf. Hatte sie in Europa mehr Erfolg als in ihrer Heimat, den USA? Jodok Hess gibt Auskunft.

    Annelis Berger

  • Neuerscheinungen: Romantik pur

    Romantische Sinfonien (von Felix Mendelssohn), romantische Lieder (von Robert Schumann), und eine romantische Oper (von Vincenzo Bellini): Mehr geht fast nicht. Ausgesucht und vorgestellt von Moritz Weber.

    Moritz Weber

  • Kaffee mit dem Dirigenten Kai Bumann

    Ein Sinfonieorchester als Durchlauferhitzer - im Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchster wechselt die Besetzung ständig. Der Dirigent Kai Bumann über die spezielle Energie, die er mit diesem Orchester erfährt.

    Jenny Berg

Moderation: Annelis Berger, Redaktion: Annelis Berger