Regisseurin Tatjana Gürbaca: kein Mitleid mit Rigoletto

  • Samstag, 9. Februar 2013, 9:38 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 9. Februar 2013, 9:38 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 10. Februar 2013, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Am Tag vor der Premiere vergisst die Opernregissuerin Tatjana Gürbaca vor lauter Aufregung, irgendetwas zu essen und zu trinken: zu viel Adrenalin, zu wenig Appetit.

Hat und verbreitet das Opernfieber: die vielbeschäftigte Tatjana Gürbaca.
Bildlegende: Hat und verbreitet das Opernfieber: die vielbeschäftigte Tatjana Gürbaca. kulturserver.de

Denn nichts weniger als das soll laut Gürbaca die Oper: Türen öffnen zu Utopien, die man auf der Bühne voll ausleben kann. In ihrem Zürcher Rigoletto ist Gilda die Heldin, die vom Teenager zur Christusfigur wird und für die Liebe Alles gibt. während ihr Vater, Rigoletto, nur Mitleid hat mit sich selbst.

Die 180 Meter grosse, quirlige und eloquente Regisseurin Tatjana Gürbaca im Gespräch mit Annelis Berger.


Ausserdem in der Sendung:

Stimmt's, dass Musik machen viel Kalorien verbraucht?

Neue CDs
- Benjamin Grosvenor mit Gershwin
- Marie-Nicole Lemieux mit Opernarien    
- Musik von Ludovico Einaudi mit Daniel Hope und den Virtuosi Italiani

Moderation: Annelis Berger, Redaktion: Annelis Berger