Schwarzwaldmädel – die Dirigentin Laurence Equilbey

  • Samstag, 19. November 2016, 9:38 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 19. November 2016, 9:38 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 20. November 2016, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Auch das gibts: sie ist durch und durch Französin, schnell, ein bisschen nervös, ein bisschen distanziert. Und trotzdem liebt sie am meisten die Musik von Beethoven, Schubert und Weber. Diese und andere Komponisten um Goethe stehen im Mittelpunkt ihres Schaffens.

Dass ihr die deutsche Seele nahe ist, findet sie nichts besonderes, schliesslich hat sie in Wien studiert, und ihre Kindheit verbrachte sie im Schwarzwald.

Weiter in der Sendung:

- Stimmts oder stimmts nicht, dass Pflanzen hören, wie sie gefressen werden?

- Unbekanntes in den Neuerscheinungen.

Beiträge

  • Stimmt's, dass Pflanzen hören können?

    Also insbesondere: Was hören Pflanzen, wenn sie gefressen werden?

    Theresa Beyer

  • Neuerscheinungen: Unbekanntes

    Unbekannten Mozart? Den gibt es, wie eine Gesamteinspielung aller Mozart-Violinkonzerte mit Isabelle Faust zeigt. Dazu die Biografie von Frida Leider, einer (auch) Wagnersängerin, und Motetten von Henry Du Mont.

    Benjamin Herzog

  • Kaffee mit Laurence Equilbey

    Sie kam mit Beethoven und ihrem Orchester nach Basel, füllte den Saal und begeisterte ihr Publikum. Anschliessend beim Nachtessen gab sie Gabriela Kaegi ein Interview, zwischen Steak saignant und einem Glas Wein: die Dirigentin Laurence Equilbey.

    Gabriela Kaegi

Moderation: Gabriela Kaegi, Redaktion: Gabriela Kaegi