Ulrich Gumpert, Jazzpianist ohne Ruhestand

  • Samstag, 30. November 2013, 9:38 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 30. November 2013, 9:38 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 1. Dezember 2013, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Ulrich Gumpert hat mit dem Zentralquartett die DDR-Jazzszene seit 1970 geprägt wie wenige. Als Jazzmusiker bewegt er sich zwischen Volkslied-Material, Blues und freier Improvisation, als Interpret hat er die frühen Klavierstücke von Erik Satie entdeckt, als in der DDR noch niemand davon wusste.

Ulrich Gumpert mit seinem Quartett.
Bildlegende: Ulrich Gumpert mit seinem Quartett. zvg

Das Zentralquartett ist zurzeit auf Abschiedstour und gastiert auch am Unerhört-Festival in Zürich. Aber beim Gespräch im Zürcher Bürgerasyl-Café wird schnell klar von einem bevorstehenden Ruhestand kann beim 68-jährigen Berliner Ulrich Gumpert keine Rede sein.

Weiter in der Sendung:

  • Stimmt's, dass Antonio Vivaldi seinen Zeitgenossen und Kollegen J.S. Bach gar nicht gekannt hat?
  • «Copy Paste»: Neue CDs mit Musik von Bach/Stokowski und Stravinsky, mit Schumann-Liedern auf Cello und Klavier, sowie «bacharkaden» aus Berlin.

Moderation: Andreas Müller-Crepon, Redaktion: Andreas Müller-Crepon