Kultur im Gletschergarten Luzern

Im Gletschergarten Luzern erstrahlt das Gotthard-Relief von Xaver Imfeld in neuer Frische. Das Modell vom Gotthard-Motiv wurde in den letzten Monaten restauriert. Zur Einweihung des aufgefrischten Reliefs, gab der Gletschergarten ein Hörstück in Auftrag.

Im Hörspiel «Obe dure, unde dure» will eine Deutsche, barfuss in Sandalen und im wallenden Leinengewand, über den Gotthard zum 'Monte Verità' pilgern. Doch beim Pfaffensprung wird sie von einem Einheimischen aufgehalten. Die Begegnung nimmt einen dramatischen Lauf.

Das Hörstück wird am Dienstag, 16. Juni 2009 um 20.00 Uhr, und am Freitag, 19. Juni 2009 um 20.15 Uhr im Gletschergarten Luzern aufgeführt. Christian Oechslin war bei den Hörspiel-Proben dabei.

«Obe dure, unde dure» ist ein Hörstück von:
Gisela Widmer (Autorin)
Katharina von Bock (Schauspielerin)
Hanspeter Müller-Drossaart (Schauspieler)
Agnes Hunger (Vokalkünstlerin)
Barbara Schlumpf (Regie)
Hansjürg Meier (Ton)

Autor/in: Christian Oechslin