Wo Königin und Kaiser wohnten

Im Napoleonmuseum kann man noch heute den Geist des französischen Empirestils einatmen. Die ehemaligen Wohnräume der Blaublütigen sind mit den Originalgegenständen eingerichtet, von der Tapete bis zur Weinflasche auf dem Esstisch.

Kleider und Geschirr als Ausstellungsstücke in einem Esszimmer.
Bildlegende: Von den Kleidern bis zur Weinflasche auf dem Tisch – die Einrichtung im Napoleonmuseum ist über 200 Jahre alt. BR/Tina Klett und Beate Mangold

Auf Schloss Arenenberg wohnten im 19. Jahrhundert die ehemalige holländische Königin Hortense de Beauharnais und der spätere französische Kaiser Louis Napoleon III.

Im ehemaligen Wohnhaus von Königin und Kaiser können sich besonders Kinder wie Prinzen und Prinzessinen fühlen – bei speziellen Führungen in historischen Kleidern.

Ein Beitrag von Pia Kaeser (SRF Musikwelle) im Rahmen der Sommertour «4 in einem Boot» von BR, ORF, Radio Liechtenstein, SWR und SRF Musikwelle.

Moderation: Martin Wittwer, Redaktion: Pia Kaeser