Ältere Menschen leiden häufig unter Verstopfung

Senioren

Jeder dritte Erwachsene hat ab und zu oder sogar chronisch eine Verstopfung. Je älter wir werden, desto häufiger. Denn die vielen Medikamente können die Darmgesundheit beeinträchtigen, ausserdem essen Ältere häufiger einseitig, trinken nicht genug oder bewegen sich weniger.

Mann sitzt auf der Toilette und liest Zeitung.
Bildlegende: Dreimal pro Tag bis alle drei Tage aufs WC gehen zu können, gilt als normal. colourbox.com

Und genau diese Faktoren – Bewegung, Essen und Trinken – sollen Patienten mit einem trägen Darm zuerst verbessern, sagt Hausarzt Christoph Stirnimann.

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Wenger Brigitte