Belladonna: Macht Frauen schön, ist aber hochgiftig

Gesundheit

Tollkirschensaft in Frauenaugen geträufelt machte im Mittelalter die Pupillen gross, ein Schönheitszeichen. Heute benutzen Augenärzte Atropin, das öffnet die Pupille für Untersuchungen. Vorbild des Atropins war Belladonna. Sie ist hochgiftig, findet aber sehr verdünnt in der Homöopathie Anwendung.

Tollkirsche mit Frucht und Blättern
Bildlegende: Bei der Tollkirsche sind Frucht und Blätter sehr giftig. Colourbox