Blütenzauber im Winter

Winterblühende Sträucher wie die Hamamelis trotzen Schnee und Kälte und bringen schon ab Dezember einen Hauch von Frühling in den Garten. Je nach Sorte gedeihen sie sogar in einem grossen Topf auf dem Balkon. Jetzt ist die richtige Zeit zum Pflanzen.

Rotblühende Blume mit Eis überzogen.
Bildlegende: Die Hamamelis lässt der Winter kalt Pixelio.de/Erika Hartmann

Nach dem Setzen sollte man der Hamamelis etwas Kompost geben. Im Sommer kann man die Erde mit Rasenschnitt abdecken, dann bleibt sie locker und ist besser gegen das Austrocknen geschützt. Die Hamamelis, zu Deutsch Zaubernuss, mag keine heissen Lagen und verträgt die Mittagssonne schlecht. Sie fühlt sich wohl im leichten Halbschatten von grossen Bäumen.

Sorten-Tipps von Gärtnerin Silvia Meister

  • Gelbe Sorte «Pallida» mit schwefelgelben, grossen Blüten und feinem Duft
  • Rote Sorte «Diane», grosse, dunkelrote Sorte mit Duft
  • Orange Sorten «Jelena» ohne Duft und «Orange Beauty»
  • kleinere Sorten «Primavera» (hellgelb) und «Aphrodite» (dunkelrot) gedeihen gut in einem breiten (mind. 50 cm) Topf

Autor/in: Doris Rothen, Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Doris Rothen