Bobby Solo - der italienische Elvis wird 70

Musik & Geschichten

Dank seinen ersten beiden Singles «Ora che sei gia una donna» und «Blue è blue» avancierte Bobby Solo 1963 zum Teenie-Idol. Diese Woche feiert der italienische Schlagersänger den 70. Geburtstag. Ein guter Zeitpunkt ein paar wichtige Stationen seiner Karriere zu beleuchten.

Dunkelhaariger Sänger mit Sonnenbrille, schwarzes Lederjacke und Gitarre.
Bildlegende: Bobby Solo ist auch mit 70 Jahren des Singens nicht müde. bobbysolo.com

Das Publikum vergleicht den italienischen Schlagersänger Roberto Satti alias Bobby Solo gerne mit Elvis Presley. Den Übernamen «Der italienische Elvis» verdankt der in Rom Geborene seinem Aussehen und vor allem seinem Gesangsstil.

Bobby Solo und das San Remo Festival

Die Karriere von Bobby Solo ist unmittelbar mit dem San Remo Festival verknüpft. Damit verbindet der Schlagersänger allerdings gemischte Erinnerungen. Bei seiner ersten Teilnahme mit «Una lacrima sul viso» 1963 wird er disqualiziert. Er sang wegen einer Kehlkopfentzüngung mit Playback, was damals verboten war.

Trotzdem feiert «Una lacrima sul viso» einen Siegeszug und verleiht der Karriere von Bobby Solo mächtig Aufwind. Ein Jahr später gewinnt er das San Remo Festival mit dem Lied «Se piangi, se ridi». 1969 feiert er in San Remo seinen zweiten Sieg dank dem Hit «Zingara».

Moderation: Pia Kaeser, Redaktion: Jürg Moser