Capri-Fischer (1943)

Welches war der erfolgreichste deutsche Nachkriegsschlager? Welches der passende Soundtrack zum Wirtschaftswunder der 50er und 60er Jahre? Ja, genau: Capri-Fischer!

Der Text stammt von Ralph Maria Siegel, dem Vater des bekannten Komponisten Ralph Siegel, die Musik schrieb Gerhard Winkler. Die Wiedergabe des Liedes wurde im Rundfunk verboten, da die US Army 1943 bereits auf Capri gelandet war.

Der Song steht exemplarisch für die Sehnsucht der Deutschen nach Italien und einer Reise ans Mittelmeer. Das Lied wurde dadurch zum Urahnen eines eigenen Genres, das viele Schlager-Interpreten bis heute pflegen.

Die «Capri-Fischer» sind längst ein Evergreen geworden und zählen bis heute zum Repertoire vieler Künstler wie u.a. Peter Kraus, Die Flippers, G. G. Anderson, Max Raabe, Vico Torriani.