Die Einscheller-Vereinigung der March jubiliert

Brauchtum

Es ist die wichtigste Veranstaltung der Einscheller-Vereinigung der March: der legendäre «Schwyzerörgeli- und Muulörgeliabig». Am 4. November wird er zum 70. Mal durchgeführt. Zum Jubiläum beleuchtet Beat Tschümperlin im «Musikwelle Magazin» die Jahrzehnte alte Einscheller-Tradition.

Verschiedene kleine Schellen aufgereiht an einer Holzstange.
Bildlegende: Die Einscheller-Vereinigung der March feiert den 70. «Schwyzerörgeli- und Muulörgeliabig» Einscheller-Vereinigung der March

Einschellen war bei der Entstehung im 18. Jahrhundert hauptsächlich ein Fasnachtsbrauch. Inzwischen hat es sich zum Ganzjahresbrauch entwickelt.

In weissen Hirthemden besucht eine stattliche Anzahl von Männern mit lauten Glocken Brauchtumsumzüge, Musik- und Trachtenfeste im In- und Ausland. Der Lärm soll böse Geister vertreiben.

Zu den selber organisierten Veranstaltungen der Einscheller-Vereinigung der March gehören das «Priisbödelä» und der «Schwyzerörgeli- und Muulörgeliabig», der Anfang November in Wangen SZ stattfindet.

Moderation: Christine Gertschen, Redaktion: Beat Tschümperlin