Die richtigen Zutaten für eine gute Weihnachtsgeschichte

Brauchtum

Wer noch auf der Suche nach einer passenden Geschichte für die Weihnachtsfeier ist, dem empfehlen wir: «Wienachtsgschichte. Von Klaus Schädelin bis Pedro Lenz». Das Buch enthält 29 Geschichten, erzählt von bekannten Autorinnen und Autoren in Mundart und in Hochdeutsch.

Eine sternförmige Ausstechform auf blauem Hintergrund.
Bildlegende: Ausschnitt Buchcover «Wienachtsgschichte. Von Klaus Schädelin bis Pedro Lenz». zvg

Weihnachten findet überall statt: zwischen Gleis 2 und 3, am tief verschneiten Waldrand ob Minggisrieden, auf einem blauen Plastikstuhl im Restaurant eines Shoppingcenters oder auf der Schauenburgerfluh. 15 Autorinnen und Autoren lassen uns Weihnachten auch ausserhalb der behaglichen Wohnstube erleben.

Die Geschichten stammen aus der Feder von Ernst Burren, Stefanie Grob, Alexander Heimann, Guy Krneta, Martin Lehmann, Pedro Lenz, Achim Parterre, Markus Ramseier, Klaus Schädelin, Christian Schmid, Margrit Staub-Hadorn, Beat Sterchi, Andrea Weibel und Fritz Widmer.

Im «Musikwelle Magazin» erklärt Sprachexperte Markus Gasser, was es braucht, um eine gute Weihnachtsgeschichte zu schreiben.

Buchtipp:
«Wienachtsgschichte. Von Klaus Schädelin bis Pedro Lenz», Cosmos Verlag, ISBN 978-3-305-00468-3

Moderation: Martin Wittwer, Redaktion: Markus Gasser