«Dudelsack-Schottisch» von Res Schmid

Musik & Geschichten

Es war während der Rekrutenschule als Res Schmid den «Dudelsack-Schottisch» aus der Taufe hob. Er spielte ab und zu für seine Kollegen auf dem Schwyzerörgeli. Aus einer Laune heraus ergänzte er einen traditionellen Schottisch mit einem schottischen Thema.

Während TV-Aufzeichnung von Potzmusig.
Bildlegende: Die Kapelle Res Schmid Gebrüder Marti während der TV-Sendung «Potzmusig». SRF

Res Schmid sieht sich denn auch nicht als eigentlicher Komponist des «Dudelsack-Schottisch». Für ihn ist das Stück mehr Kombination als Komposition.

Im «Musikwelle Magazin» spricht Volksmusikredaktor Dani Häusler über die Entstehung des «Dudelsack-Schottisch». Als Beispiel stellt er eine Version aus den 1990er-Jahren vor – gespielt von Res Schmid zusammen mit den Gebrüder Marti – und gerät dabei ins Schwärmen: «Das Spiel ist extrem präzis und reisst mit. Nebst der meisterhaft vorgetragenen Melodie grooven die anderen zwei Örgeli zusammen mit dem Kontrabass und zünden gegen Ende noch den Turbo. Einfach ein Genuss!»

Moderation: Eric Dauer, Redaktion: Dani Häusler