Essigrosen: Jetzt gepflanzt, schlagen sie im Winter gute Wurzeln

Garten

Die Essigrose ist die Stammmutter unserer Gartenrosen und hat ihnen ihren süssen Duft mitgegeben. In den Baumschulen gibt es jetzt eine gute Auswahl.

«Rosa gallica» lautet der lateinische Name der Essigrose.
Bildlegende: «Rosa gallica» lautet der lateinische Name der Essigrose. istockphoto

Wenn die Rosen jetzt gesetzt werden, können sie den Winter durch möglichst viele Wurzeln bilden.

hre grossen Blüten gibt es in weiss, rosa bis purpur, einfach oder gefüllt, sie blüht nur einmal, aber üppig im Juni.

Die Essigrose steht gerne in einer Rosenhecke und bietet ihre Hagebutten den Vögeln dar. Sie ist pflegeleicht und bedarf keiner Pilzspritzungen.

Moderation: Martin Wittwer, Redaktion: Doris Rothen