Flammen im Bauch: Magenbrennen

Gesundheit

Der Magen ist ein saures Milieu. Das macht Sinn, denn die Säure hilft, die Nahrung zu verdauen. Die Säure kann jedoch auch die Magenwand angreifen. Damit das nicht passiert, bildet der Magen eine schützende Schleimhaut. Läuft da etwas schief, kommt es zum Magenbrennen.

Frau hält sich Bauch wegen Magenschmerzen.
Bildlegende: Magensäureblocker helfen vorübergehend, sollten jedoch nur in Ausnahmefällen über längere Zeit eingenommen werden. colourbox.com

«Häufig wird eine unpassende Ernährung als Grund für ein Magenbrennen angenommen», sagt Hausarzt Christoph Stirnimann. «Doch das unwohle Gefühl kann auch eine anatomische Ursache haben, wenn der Magenverschluss nicht mehr richtig schliesst, oder auch eine bakterielle Infektion.»

Redaktion: wenb