«Grossmutters Küche» ist wieder gefragt

Statt Kalbsfilet mit Gänseleber, vom ortsansässigen Bauer ein Kalbskopf an einer Vinaigrette. Statt Hummer ein Krebs aus dem Vierwaldstättersee. Statt importierter Lachs, eine Trüsche aus dem Zugersee.

Die einheimische Küche ist wieder Trumpf, alte Rezepte werden hervorgeholt und die Gäste freut es. «Grossmutters Küche» ist wieder gefragt, wie Kurz Zurfluh in Erfahrung brachte.