Hinterhältige Blutsauger

Zecken sind geduldige Parasiten. Sie warten auf Gräsern, Büschen oder im Unterholz auf Tiere oder Menschen, an denen sie sich genüsslich tun können.

Hat die zecke einen Wirt gefunden, sucht sie sich vorzugsweise eine versteckte, dünne Hautstelle, dringt mit einem Saugrüssel in die Haut ein und beginnt Blut zu saugen. Dadurch kann die Zecke verschiedene, zum Teil schwerwiegende Krankheiten übertragen.

Jill Keiser hat von Professor Dr. Reinhard Saller erfahren, wie man sich vor Zecken schützen kann und was zu tun ist, sollte man von einer Zecke gebissen werden.

Moderation: Jill Keiser, Redaktion: Jill Keiser