Käse von der grössten Schweizer Alp

Brauchtum

Über 1000 Kühe sommern rund um den Klausenpass, betreut von 47 Älplern und deren Familien. Damit die Milch ihren Wert nicht verliert, wird das meiste zu Alpkäse vom Urnerboden, verarbeitet in einer neuen Grosskäserei.

Der Käser steht vor einem grossen Kupferkessel.
Bildlegende: Landwirt Beat Arnold hat jeden Sommer seines Lebens auf der Alp Bödmer verbracht. SRF

Landwirt Beat Arnold ist einer der wenigen Bauern, die noch auf ihrer eigenen Alp käsen. Die Reportage von Fredy Gasser ezählt, wie er das macht - und, warum der Präsident der Alpkäserei Urnerboden überzeugt ist, dass die Welt am Klausenpass «nicht nur die grösste Kuhalp der Schweiz ist, sondern auch die schönste».

Moderation: Martin Wittwer, Redaktion: Fredy Gasser