Kulinarische Traditionen: Lebensmittel haltbar machen

Brauchtum

Herbstzeit, Erntezeit, Einmachzeit. Von August bis Oktober wird Obst und Gemüse geerntet und vielfältig konserviert. Etwas später im Jahr folgen die sogenannten Metzgete. So wird der Herbst zu einer Zeit, in der währschafte Kost auf den Tisch kommt.

Eine Frau steht hinter einem Tisch, auf dem viele Einmachgläser mit unterschiedlichem Inhalt stehen.
Bildlegende: Eingemachte Früchte und eingemachtes Gemüse als Wintervorrat. colourbox

Zur Ernte- und Schlachtzeit gibt es viele kulinarische Traditionen. Das zeigt sich einerseits auf dem Menüplan, andererseits in der Vorratskammer, die zunehmend voller wird.

Im «Musikwelle Magazin» blickt Markus Gasser mit SRF-Kochexperte Ruedi Trefzer zurück in die Geschichte. Erklärt werden die verschiedenen Möglichkeiten, um Früchte, Gemüse oder Fleisch für die Wintermonate haltbar zu machen.

Moderation: Joël Gilgen, Redaktion: Markus Gasser