Märchen und Sagen aus den Kanton Aargau

Seit Kurzen ist die CD «Aargau» in der Serie «Die schönsten Märchen und Sagen» erhältlich. Da wird von guten, alten Zeiten erzählt, als die Kirschen im Fricktal so gross wie Äpfel waren und die Erdmannli feine Pfefferkuchen buken.

Im Aargauischen ging es unheimlich zu und her. Da verwandelten sich verstorbene Seelen in Bäume, die sich später mit dem Wind vereinigten und in wilder Jagd herum tobten. Noch grausliger erging es dem unlauteren Sternenwirt, der als Tanzgeiger in der Linde auf dem Ruckfeld büssen musste. Da ist aber auch die Rede von einem armen, aber schlauen Bauern, der den Teufel mit weissen Erbsen überlistete.

Folgende Geschichten sind auf der CD enthalten:

  1. Der Teufels-Keller
  2. Der Lindengeiger vom Rockfeld
  3. Des Teufels Erbsenmus
  4. Siegawyn und Ethelfrieda
  5. Die Oberhofer Erdleute
  6. Vom «Chlauschlöpfe»
  7. Die Geburtstanne
  8. Das Kloster von den «Erdbiberli»
  9. Die dumme Grete
  10. Das Riesenspinnrad
  11. Der «Gexibur»
  12. Der Schmutzli
  13. Die Kuh im Schwedenlager

Autor/in: Christian Schmid