Mit viel Schwung durch den Frühling

Senioren

«Bewegung ist ein Wundermittel», sagt Cécile Kessler, Fachfrau für Gesundheitsförderung bei der Pro Senectute Biel Seeland. Jetzt wo die Natur aus dem Winterschlaf erwache, sei Bewegung im Freien besonders nährend, weil sie nebst Körper auch den Geist in Schwung bringe.

Eine ältere Frau mit Brille hält mit ausgestreckten Armen einen grossen Sitzball.
Bildlegende: Gezieltes Training belebt und hilft Kräfte erhalten. Colourbox

Bewegung lässt sich ganz einfach im Alltag integrieren: spazieren gehen, Treppen steigen, auf Bus oder Tram verzichten oder Radfahren. Um die Kräfte zu erhalten empfiehlt sich regelmässiges Turnen, bei dem Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit gezielt trainiert werden.