Otto Baumgartner schreibt «Usum Läbä fir s Läbä»

Brauchtum

Ein Gedicht ist wie ein Blatt, das vom Himmel fällt – man muss nur noch einsammeln. Solche Lebensweisheiten verfasst Otto Baumgartner – seines Zeichens Volksdichter. Die meisten Gedichte, aber auch Älplersprüche und gar Theaterstücke entstehen spontan. Die Heile Welt liegt ihm dabei fern.

Profil von Otto Baumgartner auf vergilbtem Papier.
Bildlegende: Otto Baumgartner wuchs in Buochs NW auf. zvg

Autor/in: daue, Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Jill Keiser