Pfaffenhut als «Brot» für Rotkehlchen

Garten

Im Herbst und Winter sind unsere einheimischen Vögel auf Beerennahrung angewiesen. Die Leibspeise des Rotbrüstchens ist der Pfaffenhut, der deshalb auch «Rotkehlchenbrot» genannt wird. Jetzt ist die richtige Zeit zum Setzen von Sträuchern.

Mit der richtigen Auswahl an Sträuchern lassen sich Rotkehlchen in den eigenen Garten locken.
Bildlegende: Mit der richtigen Auswahl an Sträuchern lassen sich Rotkehlchen in den eigenen Garten locken. colourbox

Der Pfaffenhut mag einen halbschattigen Standort, gedeiht aber auch im Schatten noch. Man kann ihn auch in einen grossen Topf mit 40 bis 50 cm Höhe und Durchmesser setzen. Für Menschen sind die Beeren giftig, von Vögeln werden sie aber gern gefressen.

Beeren für die Vögel liefern unter anderem auch folgende Pflanzen:

  • Vogelbeere = Eberesche
  • Wacholder
  • Berberitze
  • Efeu
  • Schwarzdorn = Schlehdorn = Schlehe

Moderation: Joël Gilgen, Redaktion: Doris Rothen