Rudolfingen: 1300 leuchtende Kürbisse

Brauchtum

Das kleine Dorf Rudolfingen im Zürcher Weinland brauchte Geld, um den Bestand des Dorfladens zu finanzieren. Das war 1998. Seither gibt es das Kürbisfest mit der Beleuchtung von 1300 Kürbissen als grosse Attraktion.

Kunstvoll geschnitzte Kürbisse (Symbolbild) zieren am 1. und 2. November das Dorf Rudolfingen.
Bildlegende: Kunstvoll geschnitzte Kürbisse (Symbolbild) zieren am 1. und 2. November das Dorf Rudolfingen. istockphoto

Geerntet werden die Kürbisse in den letzten zwei Oktoberwochen, geschnitzt aber erst ein paar Tage vor dem Anlass. Das Kürbisfest findet am Freitag und Samstag, 1./2. November, jeweils von 18.00 Uhr bis 23.00 Uhr statt.

In den 15 Beizen, die extra für diese Veranstaltung in Scheunen und Kellern eingerichtet werden, gibt es kulinarische Kürbis-Spezialitäten. Die Organisatoren machen darauf aufmerksam, dass man mit dem öffentlichen Verkehr anreisen soll.

Moderation: Martin Wittwer, Redaktion: Kurt Zurfluh