Sammlung Dür: Ein volksmusikalischer Schatz

Musik & Geschichten

Rund 8'000 Tonbänder mit Schweizer Volksmusik enthält die sogenannte «Sammlung Dür». Musikwissenschaftler Fritz Dür hat sie im Auftrag von Schweizer Radio International zwischen 1957 und 1967 zusammen gestellt. SRF Musikwelle spielt Perlen aus diesem volksmusikalischen Schatz.

Im Aufnahmestudio: Rolf Amiet, Fritz Dür und Erich Bachmann (v.l.n.r.).
Bildlegende: Im Aufnahmestudio: Rolf Amiet, Fritz Dür und Erich Bachmann (v.l.n.r.). zvg

Fritz Dür war Leiter der Sonothek von Schweizer Radio International. Die Sammlung hat er aus Beständen der einzelnen Radiostudios und durch Live-Aufnahmen in der ganzen Schweiz zusammen getragen. Die Musik wurde für Sendungen im In- und Ausland genutzt und dient heute als universitäres Forschungsprojekt. Die Universtiät Zürich, die Uni Basel und die Hochschule Luzern erforschen die Bedeutung der Volksmusik als Vermittlerin von Swissness im Rundfunk.