Sicherer unterwegs mit einem Bewegungscoach an der Seite

Senioren

Bewegung ist gesund, nur können sie ältere Menschen oft nicht einfach in den Alltag integrieren. Manche sind körperlich eingeschränkt, andere trauen sich nicht mehr allein aus dem Haus aus Angst, sie könnten hinfallen. Hier leistet ein Bewegungscoach nützliche Dienste.

Eine Frau und ein Mann an einem Marktstand mit Gemüse.
Bildlegende: Bewegungscoach Edith Stauffer an seiner Seite schenkt Andreas Kehrli beim Einkaufen Sicherheit. SRF

Die Bewegungscoaches der Pro Senectute Solothurn begleiten ältere Menschen bei alltäglichen Tätigkeiten durch den Alltag. Die freiwillig Mitarbeitenden besuchen Seniorinnen und Senioren und stehen ihnen im oder ausser Haus zur Seite.

Je nach Bedürfnis kann es sein, dass man gemeinsam spazieren geht, zusammen Einkäufe tätigt, Treppensteigen trainiert oder zu Hause gemeinsame Zeit verbringt.

Durch die individuelle Förderung der Bewegung gewinnen Seniorinnen und Senioren mehr Sicherheit im Alltag. Das Sturz-Risiko wird minimiert, das Selbstvertrauen gestärkt.

SRF Musikwelle-Redaktorin Pia Kaeser hat Edith Stauffer bei einem ihrer Einsätze begleitet. Sie war in Biberist unterwegs mit dem 66-jährigen Andreas Kehrli und half dem an Alzheimer Erkrankten beim täglichen Einkauf.

Moderation: Martin Wittwer, Redaktion: Pia Kaeser