Sprossen ziehen – Recycling pur

Garten

Der Winter ist nicht nur die beste Zeit um Sprossen zu ziehen. Der Winter ist auch die Zeit der Orangen, Grapefruits und Zitronen – warum nicht diese beiden Genüsse verbinden und das eine für das andere recyceln? Ziehen Sie ihre Sprossen in der Schale einer Zitrusfrucht.

Halbe ausgehöhlte und mit Watte ausgekleidete Zitrusfrucht. Darauf keimen Sprossen.
Bildlegende: Nach dem Verzehr der Sprossen kann die Zitrusfruchtschale kompostiert werden. zVg

Und so geht es:

  • Zuerst werden schnell keimende Sprossensamen wie Kresse, Kohlarten etc. eine Nacht lang ins Wasser eingelegt. So nehmen sie Wasser auf und keimen schneller – und ganz wichtig: am Morgen werden einige Samen obenauf schwimmen, das sind unbefruchtete Samen, welche nicht auskeimen werden. Diese kann man mit dem Wasser weggiessen.
  • Dann werden die Zitrusfrüchte der Länge nach halbiert (nicht quer!), der Saft wird sorgfältig ausgepresst, so dass die äussere Schale nicht verletzt wird.
  • Mit einem Kaffeelöffel wird das Fruchtfleisch heraus geschabt, das geht ganz einfach, wenn man oben beginnt. Die Schale wird ausgespült und Watte eingepasst. Leicht wässern und die eingelegten Samen oberflächlich auf die feuchte Watte verteilen.
  • Jeden Morgen und Abend mit dem Sprayer bestäuben
  • Nach einigen Tagen ernten: die Keimlinge abschneiden und die Schale kompostieren.

Autor/in: div, Moderation: Fränzi Haller, Redaktion: Silvia Meister