Tierpsychologe

Die Katze verrichtet ihr «Geschäft» anstatt in der Katzen-Kiste auf dem Sofa. Der Hund ist verängstigt oder sehr aggressiv und ständig auf der Jagd.

Wenn sich Haustiere auffällig oder gar gestört verhalten, dann gibt es die Möglichkeit einen Tierpsychologen aufzusuchen.

Im Gespräch mit Jill Keiser erklärt der Tierarzt Dr.med.vet. Enrico Clavadetscher erstmal was ein Tierpsychologe überhaupt tut.

Autor/in: Jill Keiser