Topfpflanzen sicher überwintern

Garten

Wohin mit den verschiedenen Kübelpflanzen? Die nächstgelegene Gärtnerei überwintert sie gerne – oder man sucht für sie ein gutes Plätzchen in oder ums Haus. Gärtnerin Silvia Meister zeigt auf, wo sich welche Kübelpflanzen wohl fühlen.

Balkonpflanzen
Bildlegende: «Ratgeber» erklärt, wie man Balkonplanzen über den Winter bringt. Colourbox

Es gibt Pflanzen, die überwintern gerne im hellen, kühlen Zimmer oder im Treppenhaus bei 15° - 18°. Zu ihnen gehören Mandelvilla, Duftgeranie und Schmucklilie.

Im dunklen Keller gelagert werden Engelstrompete, Fuchsie und Geranien. Sie verlieren im Spätherbst das Laub und treiben im Frühling wieder aus.

Zitrone, Oleander, Olivenbaum und Lorbeer ertragen Temperaturen bis -5° und werden deshalb erst spät ins Winterquartier gebracht. Wohl fühlen sie sich an einem möglichst hellen und kühlen Ort: in der Garage, vor dem Fenster, im unbeheizten und schattierten Wintergarten oder im Werkraum.

Im Freien an windgeschützer Stelle überwintern lassen sich Hanfpalme, Feige, Granatapfel, Kamelie, Bambus oder Rosmarin. Hierbei ist wichtig, den Topf mit Laubsack, Holzwolle- oder Wintervlies zu schützen.

Moderation: Martin Wittwer, Redaktion: Samuel Schmid