Tramfahren mit Diplomabschluss

Senioren

Im ersten Moment klingt es beinahe wie ein Scherz: fürs Tramfahren kann man aber in Zürich tatsächlich einen Diplomkurs abschliessen. Jährlich verunfallen 200 Passagiere alleine in der Stadt Zürich. Mit dem «Sicher unterwegs» Workshop kann man sich nun gegen abrupte Notbremsungen wappnen.

Alte Frau besteigt ein Tram der VBZ.
Bildlegende: Beim Ein- und Aussteigen passieren die meisten Unfälle. keystone

Älteren und gehbehinderten Passagieren soll man den Sitzplatz überlassen. Diese Vorschrift kommt nicht von ungefähr. Gerade diese Passagiere stürzen häufig bei abrupten Bremsmanövern und ziehen sich mitunter schwere Verletzungen zu. Auch beim Aussteigen passieren häufig Unfälle. Im Kurs «Sicher unterwegs» wird erklärt, wie wichtig es ist, gleich einen Sitzplatz aufzusuchen. Ein Fehler den viele begehen ist ausserdem, dass sie viel zu früh wieder aufstehen wollen.

Autor/in: daue, Redaktion: Curdin Vincenz