Velomuseum Rehetobel/AR

Wer sich für die Geschichte und Entwicklung des Fahrrades interessiert, kommt im Velomuseum Rehetobel/AR voll auf seine Kosten. Anhand von Bambusvelo, Hochrad, Safeties, Tandem, Dreirädern und weiteren Modellen wird gezeigt, wie sich das Fahrrad im Lauf der Zeit verändert hat.

Die Entwicklung dieses Verkehrsmittels unter technischen, sozialen und wirtschaftlichen Aspekten ist erstaunlich. Im Velomusuem wird einem diese Entwicklung Schritt für Schritt vor Augen geführt. Mutige Besucher haben ausserdem die Möglichkeit, unter Anleitung auf einem Hochrad zu fahren und den Hochrad-Führerschein zu erwerben.

Das Velomusuem Rehetobel ist bis Ende September offen. Anmeldungen für Gruppen-Führungen nimmt das Tourismusbüro Appenzellerland entgegen.

Autor/in: Kurt Zurfluh