Viktor Schobingers Revoluzioon

«Di Grooss Revoluzioon» heisst der neueste Mundartroman des Zürchers Viktor Schobinger. Er spielt zur Zeit der französischen Revolution vor allem in Paris. Der erste Teil ist eben erschienen, der ganze Roman ist ein Wälzer von 950 Seiten. Das ist ein Mundartliteratur-Ereignis der Extraklasse.

Moderation: Christian Schmid, Redaktion: Christian Schmid