Wenn beim «B-Chnebel» das «Pölschterli» fehlt

Musik & Geschichten

Auf Besuch bei Klarinettist Leo Kälin hat Volksmusikredaktor Dani Häusler eine besonders amüsante Anekdote erfahren. Eine lehrreiche noch dazu. Sie zeigt, dass jeder einzelne Teil einer Klarinette von grosser Bedeutung ist. Zum Beispiel das «Pölschterli» auf einer Klappe – ohne das ist ausgespielt.

Ein Klarinettist in einem schwarzen Sennenhemd.
Bildlegende: Leo Kälin 2015 bei einem Auftritt in der Fernsehsendung «Potzmusig». SRF

Moderation: Martin Wittwer, Redaktion: Dani Häusler