Myriam bei Konrad Schnider, Meister des Nussgipfels

2. Staffel, Folge 4

Konrad Schniders Meisterwerke unterscheiden sich vor allem durch die Füllung vom normalen Nussgipfel. Während herkömmliche Nussgipfel immer alte Brotkrümmel enthalten, arbeitet Schnider ausschliesslich mit Nüssen.

Konrad Schnider liebt seine Frau und den Nussgipfel. Er erklärt Myriam einerseits den aufwendigen, geschichteten Hefeteig und lüftet das Geheimnis seiner Nussfüllung. «Ich bringe es einfach nicht übers Herz, die Füllung mit Backabfällen zu strecken - wie das gemeinhin so gemacht wird - nur um fünf Rappen zu sparen», sagt der Enthusiast stolz. «Bei mir kommen ausschliesslich Nüsse in den Nussgipfel.»

Zudem entführt Konrad Schnider Myriam ins Peil, ein Seitental hoch über Vals, wo seine phantastischen Nussgipfel in einem winzigen Bergkiosk verkauft werden - zur Freude der Wandervögel und der Älpler. Konrad Schider betreibt in Vals zusammen mit seiner Frau eine Bäckerei, ein Café und ein Hotel.

Beiträge

  • Meisterbäcker Konrad Schnider

    Meisterbäcker Konrad Schnider

    Konrad Schnider wuchs in einer Bäckerfamilie auf und übernahm vor über 20 Jahren das Geschäft des Vaters. Er funktionierte es zum Café und Hotel um und konzentrierte sich in der Backstube auf ein paar wenige Herzensrezepte wie zum Beispiel den Nussgipfel - für den Schnider nun im ganzen Tal bekannt ist.

    Mehr zum Thema