Myriam bei Rolf Hiltl, «Teilzeit-Vegetarier»

2. Staffel, Folge 7

Auf der Suche nach dem innovativsten Schokoladenkuchen betritt Myriam das älteste vegetarische Restaurant der Welt – das Hiltl in Zürich. Rolf Hiltl, der Urenkel des Gründers Ambrosius Hiltl, verrät Myriam den neusten Trend: einen veganen Schokoladenkuchen ohne tierische Produkte.

Myriam besucht Rolf Hiltl, den Vegipatron des ältesten vegetarischen Restaurants Europas. Rolf führt Myriam in die Kunst des veganen Backens ein. Zusammen bereiten sie einen veganen Gewürz-Schoggi-Kuchen zu, der nicht nur Aceto Balsamico und Rapsöl, sondern auch das indische Gewürz Garam Massala enthält.
Myriam erfährt, wie Rolfs Grossmutter in den 1950er-Jahren die indische Küche in ihren Koffern ins Haus Hiltl brachte.

Zudem besuchen Rolf und Myriam den Bürkliplatzmarkt und treffen dort Rolfs Frau Marielle, die in den letzten Jahren gelernt hat, wie man privat mit Rolf die Küche teilt. Dabei staunt Myriam nicht schlecht, als sie erfährt, dass Rolf Hiltl privat nur ein Teilzeit-Vegetarier ist.

Beiträge

  • Meisterbäcker Rolf Hiltl

    Meisterbäcker Rolf Hiltl

    Rolf Hiltl wurde 1965 in Zürich geboren. Als Hiltl-Spross war das Vegi-Restaurant stets Teil seines Lebens. Geprägt wurde er vor allem von seiner Grossmutter, die in den 50er Jahren nach Indien reiste und mit Koffer voller Gewürzen nach Hause kam. Wie die Grossmutter einst heimlich indische Rezepte in ihrer Privatküche ausprobierte, so springt auch Rolf immer wieder auf neue Trends auf. Sein persönliches Rezept zum Glück hat er bereits gefunden – die Familie. Seine Frau Marielle und die drei Kinder bedeuten ihm alles.

    Mehr zum Thema