Weihnachts-Cheesecake im Glas

Myriam Zumbühls Weihnachts-Dessert

Backexpertin Myriam Zumbühl.

Bildlegende: Backexpertin Myriam Zumbühl SRF

Zutaten

Für 8 kleine Einmachgläser (je ca. 220 ml)

  • 2-3 Hand voll Weihnachtsguetzli (Zimtsterne, Mailänderli oder Brunsli), vermixt, ansonsten Crumble herstellen aus:
  • 75g Mehl
  • 30g gemahlene Mandeln
  • 75g brauner Zucker
  • 30g kalte Butter, in Würfelchen
  • 1 EL Zimt

Für die Füllung

  • 125 g Quark
  • 1 Vanilleschote, ausgekratztes Mark
  • ½ Zitrone, Zeste und Saft
  • 250 g Rahm, steif geschlagen
  • 2 Eiweiss
  • 50 g Zucker

Als Topping eingemachte Früchte oder: ansonsten Früchte pochieren, z.B. Pflaumen

  • 6 Pflaumen, halbiert oder in Schnitzen
  • 1 Sternanis
  • 6 ganze Nägeli
  • 3 Zimtstängel
  • 250 ml Wasser
  • Zucker
  • Saft und Zeste einer Zitrone

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Weihnachtsguetzli im Standmixer vermixen. Falls keine Guetzli verwendet werden, alle Zutaten für den Crumble in einen Standmixer geben und nicht zu fein vermixen.
  3. Masse dann auf einem mit Backtrennpapier ausgelegten Blech ausstreichen und für 25 bis 30 Minuten im Ofen backen. Auskühlen lassen.
  4. Für die Füllung den Quark mit Vanillesamen, Zitronensaft- und Zeste vermischen.
  5. Vorsichtig den steif geschlagenen Rahm unterheben.
  6. Die beiden Eiweiss schaumig schlagen, den Zucker zum Ende zugeben bis die Masse steif und glänzend wird.
  7. Vorsichtig unter die Masse heben. In einen grossen Spritzsack geben und im Kühlschrank kühlen.
  8. Wer keine eingemachten Früchte zur Hand hat, Weihnachtskompott herstellen. Dazu Wasser, Zucker, Zimtstängel, Zitronenzeste, Nägeli und Sternanis aufkochen. Pflaumenschnitze dazugeben, Hitze reduzieren und alles ca. 20 Minuten leicht ziehen lassen. Auskühlen lassen, Zitronensaft dazugeben und in ein Konservenglas abfüllen.
  9. Zum Anrichten vermixte Guetzli oder Crumble gleichmässig in die 8 Gläser geben. Dann Einmachgläser zu 2/3 mit Quarkmasse auffüllen und mit einer Schicht Kompott abschliessen. Vor dem Servieren nochmals kühl stellen.

TIPP: Der Cheesecake im Glas kann problemlos am Vortag zubereitet werden.