Auf der Flucht

Als Kameramann dokumentiert Abdulmajid Raslan den syrischen Bürgerkrieg – und wird damit zum Feind der Assad-Regierung und der Schlächter des IS. Ihm bleibt nur noch die Flucht. Die Kamera legt der 26-Jährige jedoch nicht ab. Eine Reportage aus der Perspektive eines Kriegsflüchtlings.

Video «Auf der Flucht» abspielen

Auf der Flucht

45 min, aus SRF mySchool vom 16.2.2017

Der syrische Kameramann Abdulmajid Raslan filmt für internationale Agenturen und Fernsehstationen den blutigen Konflikt in Syrien. Eine gefährliche Arbeit, die weder dem Assad-Regime noch der Terrormiliz Islamischer Staat passt. Mehrfach entkommt er nur knapp einer Gefangennahme, bevor er sich entschliesst, seine Heimat zu verlassen. Seine schwangere Frau muss der 26-Jährige zurücklassen – die Reise wäre für sie zu gefährlich. Doch die Kamera muss mit, denn Abdulmajid Raslan will der Welt zeigen, was ihm auf seiner Flucht nach Europa widerfährt.

3 Männer hinter einem Haus laufen einer Wand entlang.

Bildlegende: Abdulmajid Raslan hat wichtige Stationen seiner Flucht festgehalten und ermöglicht damit Einblicke von ungewohnter Nähe. SRF/ORF

Der Film von Andreas Mannsberger und Nermin Ismail zeigt Raslans Odyssee nach Europa, sein Leben in der österreichischen Flüchtlingsunterkunft und eine Fahrt an die türkisch-syrische Grenze. Hier will Raslan, nachdem Österreich seinen Flüchtlingsstatus offiziell bestätigt hat, seine Frau und seine kleine Tochter auf eigene Faust über die Grenze bringen.

Stufe: Sek I, Sek II

Fächer: Geografie, Gesellschaft, Gemeinschaft

Stichwörter: Flüchtlingskrise, Migration, Schlepper, Asylheim, Flüchtlinge, Flüchtlingsstatus, Sozialdokumentation, Asylrecht, Asylbewerber

Produktion: Andreas Mannsberger, Nermin Ismail. ORF 2015

Verkauf: Nicht im Angebot.

VOD: Bis 28.02.2019.

Sendung zu diesem Artikel