Aus Ky wird Niels

Ky spielt für ihr Leben gerne Fussball, Lausbubenstreiche sind genau ihr Ding. Das zwölfjährige Mädchen hat schon früh gemerkt, dass es lieber ein Junge wäre. In einem Brief teilt Ky ihrer Mutter ihre Gefühle mit und beschliesst, ein neues Leben zu beginnen. Doch ist das alles so einfach?

Video «Aus Ky wird Niels» abspielen

Aus Ky wird Niels

20 min, aus SRF mySchool vom 10.10.2016

Seit Ky denken kann, fühlt sie sich im falschen Körper. Lange kann sie mit niemandem darüber reden, bis sie all ihren Mut zusammennimmt und ihrer Mutter einen Brief schreibt. Ky möchte ein Junge sein – wie wird die Mutter darauf reagieren? Versteht sie die Gefühle? Ky hat grosse Angst, sie damit zu enttäuschen. Doch das Gegenteil ist der Fall: Die Mutter freut sich über den Mut und die Ehrlichkeit ihres Kindes.

Beim Übertritt in die Sekundarschule beginnt Ky, Pubertätsblocker einzunehmen. Ky möchte nun als Junge weiterleben und nennt sich fortan Niels.

Mit bewundernswerter Reife und Offenheit spricht Ky über die eigenen Gefühle und die Suche nach sich selbst. Der Dokumentarfilm begleitet ein liebenswertes Kind bei dessen Entscheid, ein neues Leben als Junge zu beginnen.

Stufe: PS, Sek I

Fächer: Gemeinschaft, Lebenskunde, NMG

Stichwörter: Gender, Transsexualität, Geschlechtsanpassung, Geschlechterrolle, Körper, Identifikation, Identitätssuche, Erwachsenwerden, Pubertät

Produktion: Els van Driel, Susan Koenen, Eefje Blankenvoort, Anneloor van Heemstra. NPO 2014.

Verkauf: Nicht im Angebot.

VOD: Bis 31.08.2019.

Sendung zu diesem Artikel