Demokratie am eigenen Leib erfahren

Die Jugend geht kaum an die Urne. Dabei ist es ihre Zukunft, über die entschieden wird. Diesem Trend versucht das Demokratieprojekt «Ich, die Mehrheit» von SRF Kultur entgegenzuwirken. Drei Wochen lang wird die Bloggerin Pony M. Demokratie am eigenen Leib erfahren.

Die Vox-Analyse zur Masseneinwanderungsinitiative hat es einmal mehr gezeigt: Die jungen Erwachsenen gehen hierzulande kaum an die Urne. Lediglich 17 Prozent der 18- bis 29jährigen gaben am 9. Februar ihr Votum ab.

Die lächelnde Pony M. neben einer roten Wand.

Bildlegende: Die Bloggerin Pony M. wird Demokratie am eignenen Leib erfahren. SRF

Viele junge Erwachsene haben das Gefühl, dass politische Entscheidungen ihr Leben nicht tangieren. Dabei müssen gerade sie am längsten mit den Folgen von Abstimmungen und Wahlen leben. Doch wie bekommt man diese Gruppe an die Urne? Mit dieser Frage beschäftigt sich das Demokratieprojekt «Ich, die Mehrheit».

Training für Demokratieverweigerer

Dosenravioli oder Filet Mignon? Brockenhaus oder Boutique? Oper oder Rote Fabrik? Alltägliche Entscheidungen, welche die Zürcher Bloggerin Pony M. nicht mehr selber treffen wird. Vom 27. April bis 18. Mai übernimmt nämlich das Stimmvolk die Kontrolle über ihr Leben.

Über die Webseite srf.ch/ichdiemehrheit können die User und Userinnen drei Wochen lang über grosse und kleine Fragen in Pony M.s Leben abstimmen. Die Zürcherin wird Demokratie also am eigenen Leib erfahren.

Als Fleischliebhaberin wird sie kaum eine Woche lang vegan leben wollen. Doch wenn die Mehrheit sich dafür ausspricht, muss sie sich dem beugen. Dabei wird sie als Bloggerin nichts unversucht lassen, die Merheit für sich zu gewinnen.

Mit Hilfe der sozialen Medien wird Pony M. ihren Souverän wissen lassen, wie sich das Leben als demokratisiertes Individuum anfühlt. Somit bekommen die Teilnehmer ein unmittelbares und emotionales Feedback auf ihr demokratisches Verhalten.

Demonstranten vor dem Bundeshaus in Bern.

Bildlegende: Initiativen, Demonstrationen oder Mehrwertsteuer: Die Reihe «Politik und Gesellschaft» erklärt das politische System der Schweiz. Keystone

Erklärtes Projektziel von SRF Kultur: Bei der Abstimmung vom 18. Mai soll die Stimmbeteiligung über dem Durchschnitt liegen.

Eine Lektion in Politik

Wer angesichts der grassierenden Politikverdrossenheit die Schweizer Demokratie ins Schulzimmer bringen will, kann dies auch mit Hilfe von «SRF mySchool» tun. Die Reihe «Politik und Gesellschaft» und das dazugehröige Unterrichtsmaterial liefern die passenden Hintergründe, Zusammenhänge und Grundbegriffe.

Die Apps zur Demokratieübung