Ein Auto für Mister Bah

Mister Bah, ein Taxifahrer aus Sierra Leone, erhält ein neues Auto. Es stammt aus der Schweiz und hat schon 170 000 Kilometer auf dem Buckel. Der Film zeigt die Reise des Autos bis nach Freetown und porträtiert Menschen, die mit dem Auto zu tun haben – vom ursprünglichen Besitzer bis zu Mister Bah.

Mister Bah in einem Auto.

Bildlegende: Ein Auto wechselt den Besitzer: Die Reise geht von der Schweiz nach Sierra Leone – und ist voller Emotionen. SRF

Didaktik

Sierra Leone ist ein typisch afrikanisches Land. Es stellt einen Gegensatz zur Wegwerfgesellschaft der Schweiz dar. Ein Auto, das bei uns auf dem Schrottplatz landen würde, kann dort noch jahrelang seinen Dienst tun. Der Film lädt aber auch dazu ein, sich mit weiteren Facetten der afrikanischen Gesellschaft auseinanderzusetzen: Armut, Überlebenskampf, Hilfe zur Selbsthilfe oder Korruption.

Stufe: Sek I, Sek II

Fächer: Geografie, Lebenskunde

Stichwörter: Afrika, Auto, Autohandel, Automechaniker, Biografie, Entwicklungsland, Gesellschaft, Korruption, Sierra Leone, Taxi

Produktion: r-film GmbH 2010

Verkauf: r-film GmbH r-film@r-film.ch

VOD: Nicht im Angebot.

Sendung zu diesem Artikel