Ein ganzes Schulhaus sammelt für «JRZ»

Schule einmal anders. Ein ganzes Schulhaus in Sursee sammelt mit kreativen Ideen für die Spendenaktion «Jeder Rappen zählt». Mit dem Verkaufserlös von selbstgemachten Wundertüten, Weihnachtsguezli oder einer speziellen «JRZ»–Wurst werden Familien auf der Flucht unterstützt.

Mit viel Fantasie und kreativen Ideen sammelt das Oberstufenschulhaus Georgette in Sursee für die Spendenaktion «Jeder Rappen zählt» von Radio SRF 3. Rund 200 Schülerinnen und Schüler haben in Zweiergruppen eigene Projekte entwickelt.

Jenny Schaller und Aleksandra Pajic basteln Wundertüten für Kinder und verkaufen sie an Passanten auf der Strasse. Mauro Aerne und Noel Ziswiler kreieren eine ganz spezielle «JRZ»-Wurst, die zum Verkaufsschlager wird. Und mit einem Kerzenständer aus Holz versuchen Dominik Willimann und Simon Weber Geld zu verdienen.

Mit dem Erlös werden Familien auf der Flucht unterstützt. Damit der Betrag in die Glasbox von «JRZ» kommt, nehmen die Jugendlichen die 28 Kilometer von Sursee nach Luzern selber unter die Füsse. Nach sechs Stunden Marsch kommen sie dann auf dem Europaplatz in der Stadt am Vierwaldstättersee an.

Sendung zu diesem Artikel