Helveticus: Die Überquerung des Gotthards (2/26)

Früher mussten die Urner lange und gefährliche Wege in Kauf nehmen, um ihre Tessiner Nachbaren zu besuchen. Im Jahr 1230 hatte dies ein Ende. Ein Urner Bürgermeister liess Brücken und einen befestigten Weg bauen – und niemand konnte das besser als die Valser.

Unterrichtsmaterial